Effektive Reinigungs-Tipps bei
Schimmel im Teppich

Ein Staubsauger wird genutzt zur Teppich Reinigung

Sie kennen das bestimmt: Ein Umzug in eine schöne neue Wohnung liegt hinter Ihnen und Sie bemerken nach einiger Zeit etwas fürchterliches: Schimmel im Teppich.

Dieser sieht nicht nur unschön aus sondern hat vor allem auch erhebliche gesundheitliche Nachteile für Sie und Ihre Liebsten. Doch was können Sie tun, um dem Schimmel zur Leibe zu rücken?

Wie entsteht Schimmel im Teppich?

Damit Sie den Kampf gegen den Schimmel auch nachhaltig gewinnen können, müssen Sie zunächst einmal Ihren „Feind“ genau kennen. Und dazu gehören in erster Linie die Ursachen für die Schimmelentstehung in Ihrem Bodenbelag. Oftmals sind Tonuntersetzer von Pflanzen an der unangenehm riechenden Pilzbildung Schuld.

Besonders wenn eine Pflanze übermäßig viel gegossen oder ständig bewegt wird, ist die Gefahr groß, dass Flüssigkeit austritt. Da die Flüssigkeit aufgrund des Luftmangels nicht verdunsten kann, ist hier schnell eine Oase für Keime und Pilze geschaffen. Aus diesem Grund sollte ein Teppich immer frei von übermäßiger Feuchtigkeit bleiben und stets gepflegt werden.

Geheimtipp:


Sie sollten eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumen vermeiden und stets ein ausreichendes sowie regelmäßiges Lüftungsverhalten anstreben. Sie sollten mindestens einmal täglich (für mindestens 15 Minuten) ordentlich durchlüften. Schließlich dringt die Luftfeuchtigkeit ansonsten schnell in die Struktur des Belags ein und kann hier für bleibende Schäden sorgen.

So können Sie Schimmel aus Ihrem Teppich entfernen

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Produkten, die Sie für eine gezielte Schimmelentfernung nutzen können. Allerdings sind diese Mittel häufig mit starken Chemikalien versehen. Wer auf der Suche nach einer schonenderen Reinigungslösung ist, der kann auch zu den folgenden Haushaltsmitteln zurückgreifen:

  • Natron gegen Schimmel: Die betroffene Stelle muss lediglich großzügig mit Natron bestreut werden. Anschließend muss man die Mischung mindestens für eine Nacht lang einwirken lassen, damit das Natron die Feuchtigkeit im Inneren des Teppichs aufnehmen kann. Dann kann das überschüssige Natron einfach mit einem Staubsauger entfernt werden. Alternativ können Sie anstatt von Natron aber auch Talkum-freies Babypuder verwenden. Dieses Produkt hilft in der Regel genauso gut.
  • Schimmel mit Alkohol entfernen: Auch hochprozentiger Alkohol kann, ähnlich wie Bleiche, bei einer besonders ernsten Pilzbildung helfen. Bei sehr hochwertigen Teppichen oder hartnäckigen Verschmutzungen, wäre allerdings eine professionelle Reinigung zu empfehlen. Die Fachleute wissen, wie sie mit sehr empfindlichen Materialien umgehen müssen, um diese optimal zu reinigen - schließlich möchte man den Teppich nicht ruinieren.

So können Sie Schimmel im Teppich am besten vorbeugen

Schimmel im Teppich kann sehr hartnäckig sein und besonders für Menschen, die unter Asthma leiden, gefährlich werden. Aber auch für gesunde Menschen stellt Schimmel dauerhaft ein Problem dar. An dieser Stelle wäre es natürlich am besten, wenn der unangenehm riechende Schimmel in Ihrem Bodenbelag erst gar keine Chance hat. Die gute Nachricht: Für die Schimmel-Prävention stehen Ihnen einige Optionen zur Verfügung.

Zunächst sollten Sie Ihre Teppiche, Wände, Pflanzen sowie Gegenstände auf Feuchtigkeitsausstoß überprüfen. Auch Unterlagen unter Pflanzen-Untersetzern sind eine sehr gute Möglichkeit, um stets eine schnelle und einfache Reinigung zu erhalten. Darüber hinaus sollten Sie aber auch auf ein ausreichendes Lüftungsverhalten (am besten morgens), sowie eine ideale Luftzirkulation achten. Nur so kann sich die Feuchtigkeit nicht in Ihrem Teppich ansammeln und Schäden verursachen.

inventor luftentfeuchter fürs schlafzimmer

Des Weiteren ist auch ein regelmäßiges Staubsaugen sehr wichtig, damit sich gefährliche Keime und Pilze erst gar nicht in dem Belag festsetzen können. Eine sehr einfache und überaus schonende Möglichkeit der Schimmel-Prävention ist allerdings auch die Nutzung eines hochwertigen Luftentfeuchters. Schließlich ist die in der Nacht entstehende Feuchtigkeit oftmals Schuld an der Pilzbildung.

Aus diesem Grund sollten Sie das Gerät am besten immer über Nacht laufen lassen, um ein ideales Raumklima zu erzielen. Sie wissen nicht, ob ein Gerät und welcher Luftentfeuchter das Richtige für Sie ist? Dann werfen Sie einfach einen Blick auf unseren Luftentfeuchter Vergleich. Hier wurden hochwertige und kostenbewusste Geräte unter die Lupe genommen. 

Schimmel im Teppich
Diesen Beitrag bewerten
Jetzt teilen:
Ähnliche Beiträge
Keine ähnlichen Beiträge vorhanden
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: